Leistungen

Befunderhebung

Bei Ihrem ersten Termin in unserer Sprechstunde werden wir uns zunächst ausführlich mit Ihnen über Ihre Beschwerden unterhalten und Ihnen die ggf. erforderlichen Untersuchungen vorschlagen. Um Ihnen eine genauere Auskunft geben zu können, schließen wir in den meisten Fällen eine kurze proktologische Untersuchung an. Im Anschluss hieran besprechen wir mit Ihnen das weitere Vorgehen. Manchmal kann auch bereits eine erforderliche Therapie eingeleitet werden.

Proktologischer Themenkomplex

Auswahl

Die proktologische Untersuchung wird in unseren Behandlungsräumen auf einem modernen Untersuchungsstuhl in Knie-Ellenbogenlage durchgeführt. Nach der Inspektion der Umgebung des Anus führt der Untersucher vorsichtig ein dünnes kurzes Untersuchungsrohr in den Enddarm ein, um unter Sicht eine Beurteilung durchführen zu können. Die Untersuchung dauert in der Regel nur einige Minuten und ist normalerweise völlig schmerzfrei…. weiter lesen

 

 

Koloskopie/Darmspiegelung:

In vielen Fällen schlagen wir unseren Patienten die Durchführung einer Darmspiegelung (Koloskopie) vor. Da mit den proktologischen Untersuchungsmethoden (s.o.) nur ein kleiner Bereich des Enddarmes abgeklärt werden kann, empfehlen wir die Spiegelung immer dann, wenn es sich um Beschwerden handelt, die auf ernsthafte Erkrankungen hinweisen können. Hierzu zählen beispielsweise anhaltende Bauchschmerzen, chronische Durchfälle und Blutungen aus dem Enddarm.  weiter lesen

Beruhigungsmittel/Narkose

Viele unserer Patienten wünschen sich für die Darmspiegelung eine leichte Beruhigungsspritze. Diese sorgt dafür, daß Sie entspannt und angstfrei in die Untersuchung gehen und häufig während der Untersuchung schlafen. Im Anschluss an die Darmspiegelung überwachen wir Sie dann noch so lange, bis Sie in Begleitung (Angehörige, Freunde) nach Hause gehen dürfen. Sie sollten nach der Untersuchung möglichst einige Stunden zu Hause nicht alleine sein und dürfen 24 Stunden nach der Beruhigungsspritze kein Fahrzeug selbst führen. weiter lesen

Kontinenzstörungen/Entleerungsstörungen

Bei Problemen mit der Stuhlentleerung oder Stuhlinkontinenz erhalten Sie in vielen Fällen eine Überweisung zur Mitbehandlung von Ihrem Hausarzt. Nach einem ausführlichen  Gespräch mit Ihnen werden wir Ihnen verschiedenen Untersuchungen zur Abklärung der Beschwerden vorschlagen und anschließend mit Ihnen ein Therapiekonzept vereinbaren. Zur Behandlung… weiter lesen